Dienstag, 12. Januar 2010

Antike Büste

Ich habe eine antike Büste bei ricardo ersteigert und freue mich jetzt sehr über meine "Frida" (fragt mich nicht, wie ich auf diesen Namen gekommen bin. Fand, der passt zu ihr ;-)). Mit ihr werde ich meine Ketten fotografieren. Nun weiss ich noch nicht, ob ich sie weiss streichen soll, oder ob ich sie lieber so lasse, wie sie ist... eigentlich gefällt sie mir auch so recht gut... hmm... was denkt ihr?



... auch ihre Achseln sind richtig "antik"... ;-)


...man kann die Büste auseinanderschrauben... unten ist sie aus Holz und oben aus Papmaché...


... und auch mit dem Kleidchen sieht die Frida ganz hübsch aus.. :-)

Ich wüsste gerne, wo die Büste früher mal war... wer mit ihr gearbeitet hat.. Ich mag antike Gegenstände, weil sie Geschichte(n) haben... Vielleicht kennt sich jemand von euch mit solchen Büsten aus und kann mir mehr darüber erzählen?

Kommentare:

Paulina hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Traumstück!Eine supertolle Idee um damit die Ketten zu fotografieren!Und ich glaube, ich würde sie wirklich so lassen wie sie ist.Einen schönen Abend und viele, liebe Grüße, Petra

Simone hat gesagt…

Meine Mutter hat nur eine ganz normale zum nähen, daher kann ich dir keine Infos geben. Ich finde deine sieht aber super. Aus. Den Fuss finde ch wunderschön und obwohl ich nicht dafür bin alles zu streichen, würde ich die Büste doch weiss streichen.

Liebe Grüsse und viel Spass damit

Simone

Valentina hat gesagt…

Hallo Claudine,

ich kenne mich mit solchen Büsten nicht aus, aber deine Frida gefällt mir sehr gut. Ein perfektes Model für deine schönen Ketten!
Ich würde sie auch so lassen,da gerade die antiken Spuren verleihen ihr einen besonderen Charme.

Lisa Libelle hat gesagt…

Guten Morgen! Die Büste schaut sehr schön aus! Mir gefällt sie auch so... aber es ist schwierig, weil auch ein weisser Touch würde sicher ganz toll aussehen. Ich mach es meistens so, wenn ich nicht sicher bin: ich lasse es eine Zeit so wie es ist und irgendeinmal finde ich es heraus ob ich bei der Farbe etwas verändern will oder nicht :) Zuerst soll sie sich doch in Deinem Haushalt anfreunden und daran gewöhnen und vielleicht bekommt sie auf den Frühling ein neues, erfrischendes Kleid? Liebe Grüsse und viel Spass damit. Herzlichst, Lisa Libelle

doris hat gesagt…

Hallo Claudine,
auch ich kenne mich mit solchen Büsten nicht aus, aber ich finde das deine Frida ein richtig wunderschöner Hingucker und ein perfektes Model für deine schönen Ketten ist!!
Lass Frida so wie sie ist, sonst geht ihr ganz eigener Charme verloren!!

Ganz liebe Grüße
Doris

Sylvie hat gesagt…

liebe claudine,
frida ist wunderschön!!
und ich würde sie keinesfalls weiß machen, oh, ih schöner charme wäre dahin, meiner meinung nach!"
liebe grüße
sylvie

Neike hat gesagt…

das ist doch wirklich die Idee fuer deinen Schmuck!!!!

Ein ganz schoenes Stueck...aber Infos kann ich dir leider keine geben .....

Liebe Gruesse
Neike

Anette hat gesagt…

Ein Traumteil und perfekt für deine Idee, Ketten daran zu fotografieren:-)
Ich würde si auch so belassen, wie sie ist; das macht doch den eigentlichen Charme aus.
Anstreichen kannst du sie immer noch, aber dann (so finde ich) könnte man auch ein neues Teil vermuten:-)

Liebe Grüsse, Anette

Laenesbärchen hat gesagt…

Huhu,
Info's habe ich leider auch nicht, aber ich kann DIr sagen, da hast Du ein wirkliches Dreamie ergattert :O)
Geschichtsträchtig, dekorativ und einfach schön.

Liebe Grüße Iris

White´n´Cream Dolls hat gesagt…

Ein Traumteil ... bin ja schon lange auch auf der Suche nach so einer alten Schneiderpuppe.
Ich würde sie auf keinen Fall streichen, weil dann einfach dieser alte Scharm verloren geht.

nik hat gesagt…

Die Büste ist ja großartig. Ich würde sie auf jeden Fall so lassen. Liebe Grüße, nik

Blog-Archiv