Montag, 8. Februar 2016

Setzschrank umgestaltet

Ich habe mich dazu entschieden den tollen Setzschrank doch nicht weiss anzustreichen, dank einiger Meinungen, die mich umgestimmt haben (...für was das Internet alles gut ist... ;-)). Die Beschriftung wollte ich jedoch weg haben, die war zum Teil nicht mehr ganz original und gefiel mir nicht. Hier ein paar Bilder von der kleinen Umgestaltung...


So sah der Schrank vorher aus...



...Schrank mit feuchtem Lappen reinigen, Schilder abkratzen...



...in den Schubladen zum Teil schöne Schrift entdeckt...



...und so sieht der Schrank ohne Beschriftung aus...


Ich wollte für die neue Beschriftung altes Papier nehmen, passend zum alten Schrank. Und so habe ich in einem schönen, alten Notenbuch eine gemusterte Seite genommen, die ich zugeschnitten und beschriftet habe.




Auf den Schrank passen mein Schmuckkoffer und Schmuckständer.




...ganz viele Schubladen für den fertigen Schmuck und für Perlen...



Dienstag, 2. Februar 2016

Setzkastenschrank


Ich freue mich über meine neue Errungenschaft für mein kleines Atelier: ein alter Setzkastenschrank mit 34 Schubladen. Das bedeutet ganz viel Platz für meine Schmuckkreationen, Perlen und anderes Material. Ich werde ihn weiss streichen, da er mir in diesem dunklen braun zu dominant ist. Am liebsten würde ich die Knäufe ersetzen... mal sehen, wären dann immerhin 68 Stück... Die Schubladen müsste ich noch beschriften, damit ich grad weiss wo ich was finden kann. 
Fortsetzung folgt... 

Montag, 25. Januar 2016

Holzperlenarmbänder



Es sind noch mehr Holzperlenarmbänder entstanden...

mint

mauve

aubergine


Kombiniert mit Spitze in beige und weiss...



Welches gefällt euch am besten?

Sonntag, 17. Januar 2016

Samstag, 16. Januar 2016

Komm, wir machen was mit Stadt




Heute gibt es wieder einmal eine Buchrezension. Vielen Dank an den Verlag "Loewe" für das tolle Buch. Es heisst "Komm, wir machen was mit Stadt - ein kreatives Spiel und Bastelbuch". In dem Buch findet man viele Bastelideen für Kinder ab 5 Jahren (und Mamas, Papas, Oma, Opa etc.) zum Thema Stadt. Was mir gefällt ist, dass viele Recyclingprodukte verwendet werden. Ausserdem regen die fertigen Produkte zum Spielen an.

Hier ein Blick ins Inhaltsverzeichnis:



Im Buch wird empfohlen sich ein Lager mit Recyclingprodukten wie Dosen, Büchsen, WC-Papierrollen, Tetrapacks, Schachteln und vieles mehr anzulegen. 

Übrigens: im Kindergarten, wo ich arbeite, basteln die Kinder von sich aus mit Schachteln und anderem Material und es entstehen tolle Dinge, die aus der Fantasie der Kinder entsprungen sind. In der heutigen Zeit, wo viele Kinder leider viel zu viel Zeit vor dem PC, Tablett, TV etc. verbingen, finde ich das so wichtig, dass Kinder einen Raum fürs Ausleben der eigenen Kreativität kriegen. 




Diese Ideen gefallen mir besonders gut:

Häuser aus Tetrapack...



dazu passend einen Strassenteppich...





Blog-Archiv