Mittwoch, 25. Januar 2012

Kommt ein Vogel geflogen

Die Erfindung von e-mail ist ja praktisch, schnell und unkompliziert. Aber trotzdem ist die Freude grösser, wenn ich den Briefkasten öffne und eine schöne handgeschriebene Postkarte oder einen Brief heraus nehmen kann.

Vor kurzem habe ich in einem Büchergeschäft ein süsses Büchlein entdeckt mit Grussbotschaften und wunderschönen Vogel-Blumen-Bildern, die Lust auf den Frühling machen...




Kommentare:

Bienchen hat gesagt…

Das ist ja süß! Ja, "richtige" Post zu bekommen hat schon was. Meine Mutter war so eine passionierte Briefschreiberin. Über Jahrzehnte hat sie sich ihre Freundschaften erhalten, bis nach Amerika. Wie aufgeregt sie immer war, wenn sie den Postkasten geleert hat...
Wunderschön ist dein Blog. Liebe Grüße von Sabine

Mogi`s Cottage hat gesagt…

Hallo Claudine, das Büchlein ist aber wirklich sehr süß. Ich sitze auch gerne und oft am Computer und schreibe mails, aber natürlich ist ein handgeschriebener Brief oder eine Karte viel persönlicher. Ich habe auch solche Bücher mit schönen Versen und Sprüchen. Die liebe ich. Dann dazu noch schönes Briefpapier oder besondere Karten, das ist schon was feines und sollte auch nicht verloren gehen.
Liebe Grüße sendet Dir Tina

freuleinmimi hat gesagt…

Ja, richtige Post ist einfach immer noch tausend mal schöner als ein mail, da hat man richtig was in den Händen und mit solch schönen Karten auch gleich was zum Aufhängen.
Liebgruss, mimi

Svanvithe hat gesagt…

Ich schreibe auch viel lieber Brief, aber manchmal ist man mit einer Mail fixer. Aber das Erlebnis des Öffnens und immer wieder zur Handnehmens hat man dabei leider nicht.

Liebe Grüße

Anke

"fabuscreativ" hat gesagt…

Ohhhhh wie süss!!!!!Und du hast ja soooo recht. Auch ich bekomme gerne schöne Post :-)))))
Ganz en liebe Gruess Gabriela

Mara Zeitspieler hat gesagt…

Das Buch hatte ich auch kürzlich in der Hand. Die Vogel-Illustrationen sind von einer Blogger-Kollegin von uns.
Sie hat hier ihren eigenen Blog, auf dem es auch immer geniale Bilder und tolles zu Lesen gibt.
http://blogdelanine.blogspot.com/

Viele Grüße
von
Mara Zeitspieler

noz! hat gesagt…

Ja Gennine hat wundervolle Werke im Repetoire!
Und es geht nichts über einen handgeschriebenen Brief - das wird wohl immer so bleiben (hoffe ich!).

Blog-Archiv