Sonntag, 6. April 2014

Nana aus dem Räuberwald

Aufgrund meines Berufes als Grundschullehrerin / Kindergärtnerin (und anschliessend Heilpädagogin) liebe ich Bilderbücher. Beim Stöbern in Büchergeschäften werde ich von schönen, originellen Bilderbüchern genauso magnetisch angezogen, wie von DIY- und Wohnbüchern. So ist mir das neue Bilderbuch „Nana aus dem Räuberwald“ sofort aufgefallen. Umso mehr habe ich mich über die Nachricht von „Blogg dein Buch“ gefreut, dass ich dieses süsse Bilderbuch zugeschickt kriege. Gerne werde ich deshalb über „Nana aus dem Räuberwald“, das im Coppenrath Verlag erschienen ist, eine Rezension schreiben.


Das Bilderbuch ist sehr ansprechend illustriert mit witzigen, bunten und originellen Bildern von Waldtieren, Räubern und dem süssen Räubermädchen Nana. Sie wohnt zusammen mit ihrer Tante Hella und den drei Räubern Nick, Rick und Mick in einem schönen Wohnwagen im Räuberwald.


Eines Tages beobachtet Nana die Räuber, wie sie hämmern, sägen und streichen. Auf Nanas Frage, was sie da machen würden, wollen sie nicht antworten. Auch die vielen Waldtiere, Nanas beste Freunde, haben an diesem Tag keine Zeit für Nana. Sie sind alle sehr beschäftigt und in Eile.


Besonders süss finde ich die Mäuse, die in ihren Körben Früchte transportieren, sowie die Igel mit den Lockenwicklern, die sich bei der Waldfriseurmeister-Krähe hübsch machen lassen. Nana fragt sich, warum ihr keiner verrät, was hier eigentlich los ist.



Immer wieder hört sie ein „Nananana“ aus dem Wald rufen. Auf einmal hört sie Musik und wie ihr Name gerufen wird. Schnell eilt sie zum Wohnwagen. Und was sieht sie da? Die Tiere, Tante Hella und die Räuber haben für sie ein Geburtstagsfest vorbereitet. Alle singen: „Nanana, für unsere allerliebste Nana!“ Nana darf sich auf den Geburtstagsthron setzen und die vielen Kerzen auf der Geburtstagstorte auspusten. Sie freut sich sehr und es wird ihr richtig warm ums Herz.


Ich finde die Geschichte super süss und freue mich schon, sie später Emma (und dem zweiten Schatz) zum Geburtstag erzählen zu dürfen. Auch für den Unterricht eignet sich das Bilderbuch gut zum Vorlesen, wenn ein Kind Geburtstag hat.  Zudem liefert es einige Ideen, die man zu Hause oder im Unterricht umsetzen kann, wie zum Beispiel der Geburtstagsthron, die Geburtstagsdeko und vieles mehr. Am Schluss des Buches kann man sein eigenes „Geburtstags-Nananana-Lied“ aufschreiben.

Es ist ja auch schön, wenn man Geburtstag hat und man verwöhnt wird und dann noch das passende Bilderbuch dazu anschauen und der Geschichte lauschen kann… einfach toll!


Kommentare:

micas.ch hat gesagt…

Dieses Buch tönt wirklich supertoll!
Und die Bilder find ich Mega süss :0)
Liebe Grüsse, mica

freuleinmimi hat gesagt…

So lustig .... Bilderbücher sind einfach etwas Schönes und ich kenne sogar ein Mädchen namens Nana.
Liebgruss, mimi

Svanvithe hat gesagt…

Allerliebst schaut das aus, liebe Claudine. Da machen das Vorlesen und Anschauen bestimmt sehr viel Spaß.

Beste Grüße

Anke

Petra W. hat gesagt…

Ich finde das Buch total süß, liebe Claudine ;o)! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

Nina hat gesagt…

Super süß habe es geliebt den Kindern vorzulesen,,,liebe grüsse Nina

Dorothy hat gesagt…

Mag die Bilder ..schaut sehr süß aus :)

Lg Doro

Blog-Archiv