Freitag, 7. Juni 2013

Emmas Bett

Ich habe im letzten Post vergessen Emmas Bett zu zeigen. In diesem Bettchen haben schon mein Vater, mein Onkel, meine Tante, ich, meine Schwester und meine Cousinen drin geschlafen. Ein richtiges Generationen-Familien-Bettchen. :-) Meine liebe Mama hat einen neuen "Vorhang" genäht.
Mal sehen, ob ich es noch anstreichen soll oder nicht. Mit der Farbe von Annie Sloan sollte das ja einfach sein... aber irgendwie gefällt es mir auch so... was denkt ihr?


PS: Der Baum, die Katze, Herzchen und Blümchen sind Wandsticker. Ich habe sie von Verbaudet.

Kommentare:

Conni hat gesagt…

Emmas Zimmer ist wunderschön geworden! Das Bettchen ist so schön, mit Familiengeschichte. Ich würde es so lassen. Es ist natürlich.
Meine Kinder haben an ihrem Bettchen einige Spuren und Macken hinterlassen.
Liebe Grüße Conni

Paulina hat gesagt…

Liebe Claudine,
meine KInder haben auch alle in einem weiter und weiter vererbten Bettchen geschlafen, welches mal mein Opa gezaubert hatte.Ich habe es damals nicht angemalt, weil es so wie es war schon soviel Familiengeschichte hatte ;o).Aber angemalt sieht es bestimmt auch sehr süß aus ;o)!Viele, liebe Grüße,Petra

Anne hat gesagt…

Ich würde es auch so lassen. Wenn es auch in Farbe vielleicht hübscher aussehen würde, würde es doch auch die Familiengeschichte ein wenig verlieren. Lieber ursprünglich lassen!
Liebe Grüße
Anne

Sylvie hat gesagt…

liebe claudine,
so ein gemütliches zimmer, und sooooooooooooooo süß die kleine emma, sie kann ja schon richtig sitzen und spielen!
ich würd das bettchen ja so belassen,
auch wegen der familiengeschichte ;)
liebe grüße an dich!
sylvie

Blog-Archiv