Samstag, 25. Oktober 2008

Fröhliche Blumenkugeln :-)

Gefunden

Ich ging im Walde so für mich hin,
Und nichts zu suchen, das war mein Sinn.

Im Schatten sah ich ein Blümchen stehn,
Wie Sterne leuchtend, wie Äuglein schön.
Ich wollt' es brechen, da sagt' es fein:
Soll ich zum Welken gebrochen sein?

Ich grub's mit allen den Würzlein aus,
Zum Garten trug ich's am hübschen Haus.
Und pflanzt' es wieder am stillen Ort;
nun zweigt es immer und blüht so fort.

Johann Wolfgang von Goethe

Kommentare:

babaprincesse hat gesagt…

schööööööööön,
die worte und deine werke...ganz zauberhaft!
liebe grüße
sylvie

stellamaria hat gesagt…

wunderschön...
nach fischen vielleicht blumen?
blumenfische sozusagen?
vielleicht....
glg
stella

Claudia hat gesagt…

Die Kugeln sind ja wunderschön! Machst Du die selber?
Liebe Grüße
Claudia

Fliegenpilzchen hat gesagt…

Wunderschöne Ohrhänger!!!!
Liebe Grüße
vom Fliegenpilzchen,das hier so reingestolpert ist;-9

Blog-Archiv